Hospizdienst

Sterbe- und Trauerbegleitung 

Die Trauer - Viele Hinterbliebene sind nicht auf die Gefühle   der Trauer vorbereitet, sie werden von der Stärke ihrer Gefühle, Emotionen oder Körperreaktionen überrascht, die nach einem Trauerfall plötzlich auftreten.


Die 5 Phasen der Trauer - Der Prozess der Trauer kann mehrere Jahre dauern. Es gibt jedoch Menschen, die überdurchschnittlich trauern und darunter leiden. Im Allgemeinen, durchlebt man diese Phasen der Trauer. Die Phasen durchlebt man mehrfach.

  1.  Verzweiflung, es nicht wahrhaben wollen. 
  2. Selbstmordgedanken
  3. Trost im Alkohol / in Arbeit
  4. Das suchen und es vergessen wollen
  5. Neue Lebensinhalte suchen und finden. Dem lieben Verstorbenen einen Platz in seinem Herzen geben. (Quelle: Kübler-Ross)

Man findet sich später in geborgenen Strukturen wieder. Man lernt mit seiner Trauer zu leben und bindet die Erinnerungen in sein neues Leben ein.

Gespräche tun gut - Vor allem Gespräche mit Menschen, die in der gleichen Situation sind oder waren. Sie wissen, wie man sich fühlt und was jetzt wichtig ist. Gespräche über den Verstorbenen, über die gemeinsame glückliche Zeit, helfen in der Trauer.

Unsere Hilfsangebote - Treffen Sie Menschen mit denen Sie das gleiche Schicksal teilen, zu reden, zu schweigen oder auch zu weinen können.